VIELE WEGE … ZUM GLEICHEN ZIEL

Zur Papst-Franziskus-Formel:

Teil 2

“Die Einheit wiegt mehr als der Konflikt!”,  so lautet das zweite Leadership-Prinzip von Papst Franziskus. In diesem Sinn sollte ein Leader sich nicht in Konflikte verstricken (lassen). Er sollte ihnen auch nicht ausweichen. Ein Franziskus gemäßer Leader nutzt die Konflikte, um der grösseren Einheit willen, in dem er möglichst viele Standpunkte zukunftsträchtig integriert. So wächst die Einheit dank ihrer inhärenten Vielfalt immer wieder über sich hinaus, weil sie das Potential und den Reichtum der Verschiedenheit für die nächste Stufe der Entwicklung nutzt.

Mit guten Kompromissen gewinnt man Menschen. Entweder-Oder-Lösungen führen zu Spaltungen und Exklusionen. Diese sind aus päpstlicher Sicht nicht wünschenswert. Und, so wagt es der Bischof von Rom gar festzuhalten, dass die Menschen, die wegen ihrer Fehler kritisiert werden, etwas beizutragen haben, das nicht verloren gehen darf.

Fortsetzung folgt

Teil 2 von 4